Erfolgreich mit System: So lernen Sie von den besten Start-ups

Geld Verdienen mit der Traffic-Formel

So lernen Sie von den besten Start-ups

Im Business ist es keine Schande, sich Anregungen und Inspirationen von anderen erfolgreichen Unternehmen zu holen, um so seine eigenen Konzepte erfolgreicher zu gestalten. Während wir es aus der Schulzeit oder angesichts der aktuellen Plagiatsaffären um die Doktorarbeiten prominenter Politiker gewohnt sind, dass es gesellschaftlich nicht akzeptiert ist, sich am Gedankengut eines anderen zu bedienen, gelten im Geschäftsleben andere Regeln. Die zahlreichen Copycats am Markt, also Unternehmen, deren Geschäftskonzept von bereits bestehenden Ideen anderer übernommen wurden, sprechen her eine recht deutliche Sprache. Inspiration im Business ist also weitgehend akzeptiert und dies sollten sich vor allem junge Gründer und angehende Unternehmer vor Augen führen.

Wer den schwierigen und anstrengenden Weg in die berufliche Selbständigkeit zum ersten Mal absolviert, der ist dringend auf Informationen, Anregungen und Hilfestellungen angewiesen. Da entsprechend aufgestellte Gründer noch nicht über sonderliche eigene Erfahrungen im jeweiligen Berufsbereich verfügen, müssen sie versuchen, von den Erfahrungen anderer zu profitieren. Dies gelingt am besten dann, wenn man sich noch vor der eigentlichen Gründung intensiv mit den Konzepten bereits erfolgreicher Unternehmen beschäftigt. Ein Blick auf die konkreten Geschäftsideen, die Art und Weise, wie diese realisiert wurden, die Finanzierungskonzepte für die Startphase und die personellen Strukturen der Unternehmen verschafft aufmerksamen Beobachtern schnell ein fundiertes Bild darüber, auf was es bei der Gründung und Führung eines eigenen Unternehmens hauptsächlich ankommt. Um den wirklich erfolgreichen Start-ups der Branche auf die Spur zu kommen, hat sich die Beschäftigung mit den wichtigen Gründerwettbewerben bewährt. Hier präsentieren die erfolgreichsten Newcomer eines Jahres ihre Ideen und Konzepte einer kritischen Jury und einer interessierten Öffentlichkeit. Eine ideale Gelegenheit für angehende Gründer, den künftigen Wirtschaftseliten einmal aus nächster Nähe in die Karten zu schauen.

Um Menschen, die sich aktuell selber mit dem Gedanken beschäftigen, ein eigenes Start-up im E-Commerce zu gründen, eine aktive Hilfestellung zu geben, hat sich das bekannte Online-Magazin INTERNETHANDEL in seiner aktuellen Ausgabe (Nr. 112, Februar 2013) ausführlich mit diesem Thema beschäftigt. Unter dem Titel „Die besten Internet Start-ups 2012“ präsentieren die Redakteure der Zeitschrift eine Schwerpunktstory, die gerade von Gründern sehr gewinnbringend eingesetzt werden kann. Hierzu wurden insgesamt 18 junge Unternehmen ausgewählt, die allesamt das Prädikat „Beste Internet Start-ups 2012“ verdient haben. Diese werden in dem entsprechenden Artikel nun im Detail vorgestellt und bilden für die Leser eine wahre Quelle der Inspiration. Hier erfährt man nicht nur, mit welchen Geschäftsideen die erfolgreichen Unternehmen Märkte und Verbraucher erobern. Zusätzlich gibt es viele Hintergrundinformationen über die Gründungsgeschichten, die Köpfe hinter den Konzepten, die Unternehmensfinanzierung, die Startschwierigkeiten und auch über die entscheidenden Erfolgsfaktoren. Eine wirklich lohnenswerte Lektüre für interessierte Gründer und alle, die es werden wollen.

Dies ist ein Gastbeitrag von Sebastian Huke, INTERNETHANDEL Web Trend Media.

Leave A Comment...

*