Di. Nov 24th, 2020

Der vergangene August verlief für mich sehr zufriedenstellend. Mein Umsatzziel 3.500 Euro Einnahmen konnte ich locker erreichen.

Gegenüber dem Juli waren meine Umsätze jedoch rückläufig, was vor allen an sinkenden Verkäufen von Clickbank-Produkten lag.

Bei Amazon, Commision Junction, Affiilinet und Zanox konnte ich etwas zulegen. Neu hinzugekommen ist das eBay – Partnerprogramm, welches mir immerhin auch 50 Euro Umsatz einbrachte.

Die Umsatzsteigerung der genannten Anbieter liegt vor allen am Ausbau meines Projekts Tiefpreise-Blog.de, was ja auch mein primäres Ziel für den August war. Durch Erhöhung der Postingrate (ich erstelle jetzt im Durchschnitt 5 Artikel pro Tag) und auch der Post- Qualität konnte ich die Besucheranzahl mehr als verdoppeln. Momentan sind es etwas über 400 Leute pro Tag mit aufsteigender Tendenz. Dieses Projekt ist extrem zeitaufwändig und arbeitsintensiv, daher hatte ich auch weniger Zeit für meine Clickbank-Offerten, was zur Verringerung meiner Gesamt-Einnahmen führte. Ich werde den Tiefpreise-Blog weiter pushen und möchte bis Ende des Jahres ca. 1000 Besucher pro Tag erreichen.

Ich könnte mit Sicherheit mehr Einnahmen erzielen, wenn ich mich ausschließlich auf mein Kerngeschäft, die Vermarktung von Clickbank-Produkten, konzentrieren würde. Es ist mir aber wichtig, mehr Standbeine für meine neue Einkommensgrundlage zu schaffen.

Meine Strategie ist folgendermaßen ausgelegt:

  1. Einkommensquelle: Vermarktung Clickbank-Produkte – momentaner Stand: gut
  2. Einkommensquelle: Einnahmen durch Auto-Blogs: momentaner Stand: ausreichend
  3. Einkommensquelle: Einnahmen durch den Tiefpreise-Blog.de: momentaner Stand: ausreichend

Bei den Auto-Blogs habe ich mich festgebissen, außer mehr Blogs zu installieren (2 kamen wieder dazu), fällt mir nicht viel dazu ein.

Der Tiefpreise-Blog.de ist auf einem guten Weg und mit Fleiß und Disziplin ist da wesentlich mehr zu erreichen.

Damit stehen meine Aufgaben für den September auch schon fest:

Tiefpreise-Blog.de weiter intensiv pflegen durch viele und gute Artikel
2-3 neue Auto-Blogs installieren
Weitere Clickbank-Produkte promoten

Ganz zufrieden sein kann ich momentan nicht, was daran liegt, dass ich bei der Installation meiner letzten Auto-Blogs zu schlampig vorgegangen bin. Diese sind bis heute noch nicht bei Blog- und RSS-Verzeichnissen angemeldet worden, was sich natürlich in miserablen Besucherzahlen von ca. 20 pro Tag niederschlägt. Auch bei anderen Projekten bin ich häufig unstrukturiert vorgegangen, was mich letztendlich viel überflüssige Zeit gekostet hat und noch kosten wird. Dies muss ich wieder ändern.

Ich denke es ist an der Zeit mein Umsatzziel nochmals zu korrigieren, ich nehme mir für den Monat September Einnahmen von mindestens 4.000 Euro vor. Durch entsprechend fleißigen Einsatz und eine disziplinierte Arbeitsweise (wie bis Juli 2010) sollte dieses Ziel sicher zu schaffen sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.