Do. Nov 26th, 2020

Allen Lesern hier möchte ich zuerst ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr bzw. Jahrzehnt wünschen. Mögen sich all euere Wünsche erfüllen oder noch übertroffen werden.

Persönlich starte ich optimistisch in dieses neue Jahr und werde wieder reichlich neue Dinge und Ideen ausprobieren und das Bewährte weiterführen und zu verbessern versuchen.

Im letzten Monat des alten Jahres 2010 lief es bei mir durchwachsen, die Umsätze waren leicht rückläufig, aber noch befriedigend. Manchmal blickte ich schmunzelnd auf die Salesletter – die ich in meiner Anfangszeit oft gelesen habe – zurück, wo kontinuierliche Einnahmen auf Autopilot versprochen wurden. “Set it and forget it” – Einmal ein Projekt aufsetzten und bis ans Lebensende Geld ohne Ende verdienen.

Meine Erfahrung ist anders. Gerade der Verkauf über das Internet ist extrem schnelllebig und ständige Marktbeobachtung und kurzfristige Reaktionen auf Veränderungen sind notwendig um beständig Erfolg zu haben. Dies musste ich in den letzten beiden Monaten erfahren. Ich habe zugunsten neuer Projekte einige bewährte Sachen schleifen lassen und prompt die Quittung erhalten. Doch das Leid ist ein guter Lehrer, dies wird mehr nicht mehr (so leicht) wiederfahren.

Zum Jahresende habe ich einiges nachgeholt und die Ergebnisse haben sich gleich wieder verbessert. Ich habe meine Schwächen in Sachen Affiliate-Marketing besser kennengelernt und werde daran arbeiten.

Letzten Monat habe ich berichtet, dass ich drei weitere fertige Objekte inkl. Promotion im Warriorforum gekauft habe.

Mein vorläufiges Fazit:

Ein Blog wurde sehr schnell umgesetzt und ich erhalte regelmäßig per Email Infos wie weit die Bewerbung voranschreitet. Der Verkäufer verspricht solange weiter zu machen, bis das (sehr gute) Haupt-Keyword auf Seite 1 von Google.com (ist ja ein englischsprachiges Angebot) landet. Sollte dies klappen, werde ich mit ihm öfters zusammen arbeiten.
Der zweite Anbieter ist etwas schwerfälliger, hat aber dennoch nach einigen Mails saubere Arbeit abgeliefert und startet in 2011 mit der Promotion. Auch er versprach in seinem Angebot, dass er die Keywords bis auf Seite 1 von Google.com bewirbt. Seine Arbeit ist insgesamt die Beste der 3 Angebote, leider hält er seine Zeitangaben in keinster Weise ein, was mich schon etwas nervt. Sollte er seine Versprechungen umsetzen, ist eine weitere Zusammenarbeit möglich, vorausgesetzt er stellt sein Angebot wieder ins Forum.
Irgendwie gehört bei solchen neuen Maßnahmen auch eine negative Erfahrung dazu. Diese lieferte mir der 3 Anbieter. Er hat zwar “etwas” umgesetzt, was aber jeglicher Beschreibung spottet. Ich habe daraufhin die Zusammenarbeit beendet und er hat mir fairerweise die Kosten zurück erstattet. Um das Projekt noch zu retten, habe ich mir einige passende Artikel schreiben lassen und diese dann veröffentlicht. Weite habe ich ein vernünftiges Theme und die notwendigen Plug-Ins installiert und ein OnPage-SEO durchgeführt sowie mir einige Backlinks erstellen lassen, so dass das zurückerhaltene Geld wieder unter die Leute gekommen ist. Das Haupt-Keyword ist auch auf Platz 6 von Google.com gelandet und hat der Seite bisher 465 Besucher beschert, welche null Umsätze hinterlassen haben. Leider ist das Projekt in einer Nische , in der ich nur ein Clickbank-Angebot und Angebote von Amazon.com finden kann. 

Meine neuen englische Auto-Blogs mit dem Plug-In PowerAutoblog entwickeln sich hingegen sehr gut und bescheren mir regelmäßige Einnahmen von Amazon.com, was ein völlig neues Gefühl für mich ist. Durchschnittlich habe ich pro Blog und Tag auch ca. 15 Klicks auf die beworbenen Clickbank-Artikel, jedoch keine Verkäufe bisher. Ich habe auch versucht deutsche Blogs hiermit aufzusetzen, war jedoch mit den Ergebnissen nicht so zufrieden und werde daher bei diesen weiter WP-Robot einsetzten.

Ansonsten habe ich viel Zeit damit verbracht Probleme mit nicht erreichbaren und langsamen Webspace zu klären und aus der Welt zu schaffen. Mit einem Anbieter ist mir dies gelungen und ich bin mir sicher, dass alles ausgeräumt ist und in Zukunft einwandfreie Erreichbarkeit gegeben ist. Beim zweiten Anbieter läuft inzwischen auch wieder alles und ich habe zumindest die Hoffnung, dass es so bleibt. Hierbei hatte ich auf selbst schuld: Es handelt sich bei dem Angebot um einen virtuellen Server und im Gegensatz zum normalen Webspace muss man hier so einiges an Einstellungen selber festlegen. Nach ausführlicher Recherche bin ich mir sicher, jetzt die optimalen Einstellungen gefunden zu haben.

Mit zunehmenden Projekten steigt natürlich auch der Wartungs- und Pflegeaufwand meiner WordPress-Seiten, insbesondere da ich viele Plug-Ins einsetze. Dies muss ich noch bei meiner Zeitplanung einkalkulieren.

Zielsetzung für 2011:

Mein Projekt Tiefpreise-Blog.de (Webspace-Probleme und dadurch gesunkene Besucherzahlen und dass zum wiederholten Male) wieder “aufpäppeln”, damit ein ordentlicher Verkaufspreis erzielt werden kann (Das Projekt ist mir auf Dauer zu zeitaufwändig).
Weitere internationale Seiten auf Outsource-Basis inkl. Suchmaschinen-Optimierung (SEO).
Weitere internationale Auto-Blogs erstellen (Diese laufen einfach besser, da im Gegensatz zu den deutschen auch Artikel aus Artikelverzeichnissen gepostet werden).
Vorhandene Projekte weiter promoten durch Eigenleistung und Outsourcing.
Weitere Versuche mit Pay-Traffic (Momentan läuft gerade ein Versuch mit einem PPC (Pay per click) – Anbieter.
Zuverlässige Partner für das Outsourcing finden (Die größte Herausforderung).
Umsatzsteigerung um mindestens 100% bis Ende Mai 2011.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.