Do. Nov 26th, 2020

Mein persönliches Fazit für den Februar: Es gibt eigentlich nicht viel zu berichten.

Meine deutschen Affiliate-Projekte laufen weiter zufriedenstellend und könnten gegenüber dem Vormonat höhere Umsätze erzielen. Soweit der erfreuliche Teil.

Autoblogs: Keine großen Veränderungen – die gestiegenen Besucherzahlen aus dem Januar 2011 haben sich bestätigt, doch auch im Februar keine Umsatzsteigerung. Eigenartig. Ich habe auf mehreren Autoblogs nun zusätzlich – möglichst themenspezifisch – Produkte aus dem Clickbank – Sortiment eingebunden, um von den höheren Besucherzahlen zu profitieren. Weiter will ich hier noch etwas mit dem eBay-Partnerprogramm rumspielen um dort bessere Ergebnisse zu erreichen. Ende des Monats habe ich wieder 5 neue Blogs erstellt.

Englische Seiten: Obwohl durch diverse Maßnahmen, wie im Vormonat beschrieben, ein deutlich besseres Ranking erreicht wurde, sind noch keine zusätzlichen Verkäufe aufgefallen. Hier gilt es weiter zu machen, um mit meinen Suchbegriffen unter die Top 5 von Google.com zu kommen. Ich habe mir auch noch eine weitere Seite via Outsourcing erstellen lassen. Dies hat gegenüber den ersten Versuchen (welche immer noch nicht abgeschlossen sind) auch gut geklappt. Die neue Seite wird ebenfalls vom Ersteller promotet, mal sehen wie lange dies dauert.

Die englischen PLR-Blogs, welche ich im Vormonat installiert habe, sind bisher ein Flop. Ich werde ihnen noch etwas von meinem Backlink-Kontingent abgeben und sie weiter beobachten. Falls keine Verbesserung eintreten sollte, werde ich meine Bemühungen einstellen. Da die Seiten alle auf Subdomains installiert wurden, entsetzteren keine laufenden Kosten und ich kann sie zumindest als Backlink-Quelle nutzen.

Mein Projekt Tiefpreise-Blog.de nervt mich nach wie vor gewaltig und scheint sich nicht mehr zu erholen. Vieleicht sollte ich es unter Preis abstoßen und mich der freigewordenen Energie freuen.

Für März möchte ich noch weitere Autoblogs, sowohl in deutscher als auch in englischer Ausführung, anlegen. Diese sollen themenspezifisch zu meinen Affiliate – Seiten passen, damit sie auch für eine entsprechende Verlinkung von Wert sind. Umsätze dürfen sie trotzdem erzielen. Dazu werde ich mir noch ein zusätzliches Webspace-Paket holen. Nach guten Erfahrungen mit Anbietern bei eBay, werde ich dort wieder zuschlagen.

Für das Webseiten-Promotion-Paket des philippinischen Unternehmens, welches ich Anfang Januar abgeschlossen habe, werde ich Ende des Monats mein Fazit ziehen, ob ich es weiter betreiben möchte oder eine andere Lösung suche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.