Do. Nov 26th, 2020

Momentan habe ich nicht viel zu berichten, da sich wenig geändert hat. Die Umsätze sind gegenüber den Vormonaten stabil, im Vergleich zum letzten Jahr leicht angestiegen.

Anfang des Jahres habe ich noch zwei neue Affiliate-Seiten erstellt und kürzlich noch ein Webspace-Paket mit 8 Domains bestellt, wovon 6 Domainnamen bereits feststehen.

Für 3 dieser neuen Projekte gehe ich wieder den im letzten Jahr schon bewährten Weg und lasse mir den Content von einer professionellen Texterin erstellen. Bei zwei Seiten lasse ich mir englisch-sprachige Texte übersetzen und nutze dies als Content. Auch diese Variante hatte ich im letzten Jahr bereits versucht, jedoch mit minimalem Erfolg. Daher habe ich es heuer etwas variiert. Die letzte Seite erstelle ich selber, zu speziell sind die Inhalte um auf fremde Hilfe zurück greifen können. Für die restlichen zwei Inklusiv-Domains wird mir sicher noch was einfallen, bis Ende März sollen die 8 neuen Seiten vom Inhalt her fertig sein.

Weiterhin probiere ich noch Arbeiten im Bereich-Backlinkaufbau auf Outsource-Basis zu vergeben. Leider immer noch mit wenig Erfolg. Entweder kommt mangelnde Qualität, die Angebote sind nicht für den deutschsprachigen Raum geeignet oder einfach zu teuer. In diesem Bereich sind auch viele unzuverlässige Anbieter unterwegs.

Da mein Business mit Webseiten mit Suchmaschinen-Optimierung mittlerweile auf solider Basis steht, will ich mich auch mal wieder mit bezahlten Traffic versuchen. Nachdem ich den Kurs zu Mobile Markteting fast durchgearbeitet habe, werde ich hier mal etwas ausprobieren.

Auch Facebook-Ads stehen auf dem Plan. Habe hier noch einen etwas älteren Ratgeber aus dem Warriorforum, nach dem ich vorgehen will.

Überraschenderweise hat Google mich die Tage mit einem Gutschein für Adwords beglückt, so dass ich mich auch hier nochmals austoben kann. Erstaunlicherweise muss ich für diesen nicht mal ein neues Konto eröffnen, sondern kann mein bisheriges verwenden.

Da durch den Absturz meiner Auto-Blog-Seiten die Einnahmen aus dem Amazon-Partnerprogramm entsprechend mit abgestürzt sind, habe ich bei meinen neuen Seiten zum Teil auch Amazon Werbemittel mit eingebunden, um hier wieder bessere Ergebnisse erzielen zu können. Auch CPA-Offerten sind für diese Seiten im Einsatz.

Insgesamt möchte ich nach über zwei Jahren Aufbau meiner Internet-Präsenz meinen Einsatz diesbezüglich etwas zurück schrauben und mich auch wieder privaten Interesse widmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.