Do. Nov 26th, 2020

Vor dem Juli hat ich zugegebenermaßen etwas Angst: Wer soll bei sommerlichen Temperaturen vor dem Computer sitzen und meine Affiliate-Angebot bestellen?

Die – für mich – erfreuliche Antwort: Enorm viele!

Nachdem ich die Ergebnisse von Juni noch skeptisch betrachtet habe, konnte ich im Juli meine Zielsetzung von 1.500 Euro um mehr als das Doppelte erfüllen.

Top-Einnahmequelle bleibt Clickbank.com, welche über 80% meines Umsatzes ausmacht. Hier wurde als zusätzliche Zahlungsmöglichkeit ELV (elektronische Lastschrift) eingeführt, was wohl einer der Gründe für den enormen Zuwachs an erfolgreichen Vermittlungen sein dürfte.

Platz zwei geht Amazon.de, welches gegenüber dem Vormonat konstant bei etwas über 200 Euro Einnahmen pro Monat blieb.

Neu ist Commission Junction als dritter Anbieter mit nennenswerten Erfolg, Hier konnte ich in meinem zweiten Monat 150 Euro Provision erzielen (1. Monat null Euro).

Hinzu kommen noch kleinere Einnahmen aus diversen Partnernetzwerken und kleineren Partnerprogrammen.

Ich habe mich diesen Monat mehr dem Thema Organisation meiner Objekte gewidmet und nur zwei neue Objekte gestartet (für meine Verhältnisse sehr wenig) sowie den Umzug dieses Blogs auf eine neue Domain vorgenommen.

Jetzt hat der Blog zu Nebenverdienst und Zusatzeinkommen eine Top-Level-Domain statt der bisherigen Subdomain auf nebenverdienst.digi-products.de, was wohl der Hauptgrund ist, dass sich hier die Besucherzahlen von 120 auf 60 halbiert haben. Ich denke dies wird sich bald wieder bessern. Leider kann man bei den Google-Webmastertools nur Top-Level-Domain auf eine neue Domain umleiten, so dass ich diese wichtige Einstellung für dieses Blog nicht vornehmen konnte. Ich kann nur abwarten, bis die Suchmaschinen den neuen Sachverhalt von sich aus erkennen.

Weiter habe ich im Juli zwei Gastartikel erhalten, was mich wirklich sehr freute.

Das Dilemma mit den stark schwankenden Besucherzahlen auf meinen AutoBlogs besteht weiterhin, wenn auch nicht mehr so stark. Ich habe jetzt so viel Zeit und Energie geopfert um hier mehr Stabilität reinzubringen, aber keine meiner Maßnahmen hat wirklich gefruchtet. Daher ziehe ich hier einen Schlussstrich unter meinen diesbezüglichen Bemühungen. Ich bleibe bei meinem Vorhaben, diesen Mangel durch die Installation neuer Blogs auszugleichen.

Schön war auch das mein seit November 2009 bestehender Blog für Tiefpreise und Preis-Schnäppchen endlich stabile Besucherzahlen von über 250 Visits pro Tag liefert. Dies ist mein mit Abstand arbeitsintensivstes Projekt, da jeden Tag gepostet werden muss, um einigermaßen gute Besucherzahlen zu haben. Ich weiss natürlich, dass es Webseiten zu den Thema gibt, die in 2 Mituten mehr Besucher haben als ich den ganzen Tag. Aber für so eine Webseite muss man auch das enorme Potential sehen, was sicher einen langfristigen Aufwand rechtfertigt (wenn sich der Erfolg einstellt). Für dieses Projekt bin ich weiter guter Dinge und bleibe am Ball, auch wenn´s manchmal schwer fällt.

Vom Licht zum Schatten:

Meine englischsprachigen Seiten liefern weiterhin miserable Ergebnisse ab, bei den katastrophalen Besucherzahlen kein Wunder. Mein Vorhaben mich diesem Monat auch mit Outsourcing zu beschäftigen hab ich umgesetzt und habe einige Dienste hierfür erworben. Erste Versuche über www.fiverr.com haben anscheinend nicht den gewünschten Erfolg gebracht, wobei zwei Ergebnisse noch ausstehen bzw. die Maßnahmen noch Wirkung zeigen könnten. Nun habe ich noch jemand aus dem Warriorforum.com mit der Promotion (Artikel-Marketing + Backlink-Building) beauftragt. Das Angebot las sich wie immer beeindruckend, die Ergebnisse bleiben noch abzuwarten (ist noch nicht ausgeführt). Ma muss halt so lange testen bis man den richtigen Partner gefunden hat.

Digibux stellt sein geraumer Zeit keine neuen Produkte mehr ein und mehrere Anbieter haben das (bereits sinkende?) Schiff verlassen. Weiter wurden die hauseigenen Produkte Content Manager und DIGIbux AutoBlog PlugIn von Matthias Günter kommentarlos aus dem Programm genommen. Persönlich habe ich wenig Hoffnung, auf positive Nachrichten zu dieser Firma.

Fahrplan für den August / September:

mindestens 4 neue AutoBlogs anlegen
Weitere Schritte in Sachen “Outsourcing” unternehmen
Projekt Tiefpreise-Blog weiter ausbauen
Mindestens 2 meiner weiteren Ideen umsetzen

Umsatzziel August: 3.500 Euro

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.