Do. Nov 26th, 2020

Mein Rückblick auf den Juni: Leichte Umsatz- und dementsprechende Gewinnsteigerungen waren zu verzeichnen.  Dies war das Positive im Juni.

Ich musste weiter – bedingt durch neue Google-Updates und zunehmende Konkurrenz – diverse Ranking-Verluste meiner Keywords verkraften. Dem versuche ich durch neue Themen-Webseiten entgegen zu wirken. Die Auswirkungen dieser Abwertung werde ich erst im nächsten Monat zu spüren bekommen.

Die neuinstallierten Themen-Blogs laufen aber recht gut an und erzielen teilweise sehr gute Ergebnisse im Ranking. Erste Umsätze sind bereits da, was auch der Grund für die Umsatzsteigerung ist.

Mein bisheriges Konzept mit Blogs, die diverse Angebote aufbieten, scheint immer weniger zu funktionieren. Ich habe mal angefangen, bei einem die Artikel-Texte weiter zu optimieren und muss jetzt abwarten, wie dies seitens der Suchmaschinen interpretiert wird. Sollte sich dies positiv auswirken, werde ich alle Blogs entsprechend ändern. Ansonsten werde ich wohl von dieser Bewerbungsform Abschied nehmen müssen.

Da mich die Installation, Konfiguration und Bewerbung der neuen Seite sehr viel Aufwand gekostet hat, blieb für andere Dinge wenig Zeit. Es waren auch noch diverse Updates für WordPress und den Plug-Ins dazu zu installieren, was bei über 150 Seiten halt eine Menge an Zeit einnimmt. Leider hat der amerikanische Anbieter einer zentralen Lösung für solche Update-Orgien seinen Beta-Test, für den ich mich angemeldet habe, noch nicht freigegeben. Ich hoffe die Sache verläuft nicht im Sande.

In Sachen Outsourcing haben sich auch neue Kontakte ergeben, ich muss jedoch noch mit meinem Steuerberater klären, wie (und ob überhaupt) ich das regeln kann.

Da ich diesen Monat kaum Zeit für meine englisch-sprachigen Projekte, noch für meine AutoBlogs ,aufwenden konnte, gibt es hierzu auch nichts neues zu berichten, beides läuft unbefriedigend vor sich hin und wartet auf glorreiche Ideen, welche mir noch nicht gekommen sind.

Auch mein Schnäppchen-Blog liegt aus besagten Gründen weiter auf Eis.

Das im letzten Monat von mir geforderte Page Rank-Update ist Ende Juni gekommen, hat mir aber nicht die gewünschten Ergebnisse beschert. Ganz im Gegenteil, einige Seiten wurden abgewertet (hauptsächlich Auto-Blogs) und viele neue Seiten nicht aufgewertet und sind somit bei PR 0 verblieben.

Durch den Verlust vieler Ranking-Positionen lässt der Juli nichts Gutes für mich ahnen. Ich werde wohl oder übel weitere neue Seiten mit themen- oder produktspezifischen Inhalten erstellen müssen.

Weiter sollte ich mich langsam dazu durchringen, einige nicht oder nur wenig rentable Projekte zu beenden, um mich mehr auf das Wesentliche konzentrieren zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.