Do. Nov 26th, 2020

Aktive Unterstützung für junge Gründer: Schlüsselfertiges Shopsystem mit vollen Regalen

Schlüsselfertiges ShopsystemAller Anfang ist schwer. Dies gilt auch für den Einstieg in den Online-Handel. Hier können junge Unternehmer und angehende Gründer jede Hilfe gut gebrauchen, da die anstehenden Aufgaben, zumindest auf den ersten Blick, sehr komplex und schwierig wirken. Mit den richtigen Strategien und Konzepten kann man die Startphase des eigenen Unternehmens allerdings deutlich einfacher und entspannter gestalten. Ein ganz wesentlicher Aspekt hierbei ist die Auswahl des optimalen Shopsystems. Während man einen individuellen Webshop noch vor wenigen Jahren in mühevoller Klein- und Programmierarbeit selber erstellen musste, stehen heute viele schlüsselfertige Komplettlösungen zur Verfügung. Diese enthalten bereits alle wesentlichen Funktionen, wie beispielsweise Zahlungssysteme, Kundenbewertungen, Gütesiegel, Produktnavigation oder Check-Out Prozess und können mit wenigen Mausklicks und Eingaben exakt an die persönlichen Wünsche und Anforderungen angepasst werden. Die Bedienung und Administration von einem solchen Shopsystem stellt keine sonderlichen Anforderungen an die Computerkenntnisse des Online-Händlers.

Mit dem Shopsystem alleine ist es jedoch nicht getan. Im nächsten Schritt müssen die virtuellen Regale des neuen Webshops nämlich mit attraktiven Produkten gefüllt werden. An genau diesem Punkt scheitern viele Gründungsüberlegungen. Die angehenden Online-Händler gehen nämlich davon aus, dass sie die Verkaufsware vor dem Verkaufsstart zunächst auf eigene Rechnung einkaufen und einlagern muss. Dies ist allerdings heute nicht mehr zwingend notwendig. Stattdessen kann als alternatives Handelsmodell nämlich das DropShipping gewählt werden. Hierbei wählt der Online-Händler für seinen Webshop geeignete Produkte aus dem Sortiment eines Lieferanten aus und stellt sie in sein eigenes Shopsystem ein. Anstatt sie allerdings im Vorhinein einzukaufen, vergewissert er sich bei dem Lieferanten lediglich darüber, dass die Ware lieferbar ist. Dieser behält nun die Produkte in seinem eigenen Lager. Kommt es im Webshop seines Handelspartners nun zu einem Verkauf, so wird er hierüber informiert und versendet im Auftrag des Online-Händlers die Ware direkt an den Endkunden. Im Idealfall nutzt man beide Strategien, also das DropShipping und den schlüsselfertigen Webshop, übrigens in Kombination. Viele Hersteller, Importeure und Großhändler bieten ihren Kunden nämlich nicht nur die DropShipping Funktion sondern unterstützen sie auch mit einem fertig konfigurierten Shopsystem. Der angehende Händler passt den Shop an seine Bedürfnisse an, wählt aus dem Sortiment die gewünschten Produkte aus und beginnt sofort mit der Bekanntmachung seines Shops und mit der Vermarktung seiner Produkte. Einfacher kann der Einstieg in die berufliche Selbständigkeit nicht sein.

Um angehende Gründer und künftige Online-Händler bei dem Start in die Selbständigkeit zu unterstützen, hat sich das Online-Magazin INTERNETHANDEL in der Titelstory seiner aktuellen Ausgabe (Nr. 92, 06/2011) ausführlich mit den Themen DropShipping und Mietshopsystem beschäftigt. Der Leser erhält hierzu zunächst einen tiefen Einblick in die Funktionsweise der beiden Strategien. Anschließend stellt das Online-Magazin eine Reihe von Lieferanten vor, die sowohl DropShipping als auch ein eigenes Shopsystem anbieten. Hier werden die Leistungen, die Konditionen und die Preise der einzelnen Anbieter detailliert miteinander verglichen, so dass gründungswilligen Jungunternehmern die Auswahl des passenden Partners erleichtert wird. Nach der Lektüre der diesbezüglichen Beiträge im Magazin fällt der Start in Richtung eigenes Unternehmen um Einiges leichter. Darüber hinaus bietet INTERNETHANDEL Monat für Monat viele weitere Informationen, Tipps und Hinweise aus der Welt des E-Commerce.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.