Do. Nov 26th, 2020

Mitglieder Abos zum Thema Geld verdienen im Internet erfreuen sich größter Beliebtheit, wie die bereits vorhanden Modelle zeigen.

Vorreiter für dieses Modell in Deutschland war Heiko Häusler mit seinem Abo Netzverdienst.com, bei dem der Teilnehmer für eine monatliche Gebühr aufeinander aufbauende Lektionen (Wochenkurse) erhält. Diese Lektionen werden ergänzt durch zusätzliche Angebote, die entweder sofort verfügbar sind oder nach einer bestimmten Dauer der Mitgliedschaft freigeschaltet. Es finden sich Informationen aus allen Bereichen, die der angehende Internet-Markter für seinen Erfolg benötigt.

Ähnlich aufgebaut ist das Modell von Mario Schneider. Sein Web20-Traffic-System.de befasst sich jedoch – wie sich schon am Namen erkennen lässt – mit der Generierung von Traffic (Besuchern) aus dem Bereich Social Network wie Twitter, Facebook, Xing oder YouTube. Da es sich hierbei um einen speziellen Bereich handelt, geht es konsequenterweise wesentlich mehr in die Tiefe. Mario zeigt aber auch Schritt für Schritt den Aufbau eines eigenen Geschäftsmodells, mit dem sich Geld verdienen lässt.

Neu hinzugekommen ist nun der WebEliteClub unter Webeliteclub.com von David Seffer, der in seinem Abo ebenfalls in abgestimmten Wochenlektionen seinen Mitgliedern vermittelt, wie im Internet Geld verdient wird. Hierzu stellt er auch seine bisherigen Werke zum Thema Traffic und Twitter als Bonus gratis zur Verfügung. Besonders zu erwähnen ist dabei sein Megaerfolg GoogleXpress, einem umfangreichen Kurs zum Thema Traffic-Aufbau. Dieses Abo glänzt neben den hochwertigen Boni auch durch den fast kostenlosen Schnupperzugang. Für nur 1,29 Euro kann man sich volle 7 Tage von der Qualität des Webeliteclubs überzeugen. Ein weiteres Plus: Nach nur 6 (bezahlten) Monaten gibt es einen lebenslangen Zugang zum WebEliteClub ohne weitere Kosten.

Für wen ist das Modell des Mitglieder Abos geeignet?

Hauptsächlich für Anfänger und Menschen, deren bisherige Bemühungen nicht von Erfolg gekrönt waren. Die Lektionen beginnen jeweils mit dem Aufbau eines Business und sind für den Ausbau eines bereits vorhandenen und gewinnbringenden Geschäftsmodells weniger sinnvoll.

Positiv ist, dass alle drei Angebote über einen günstige Test- oder Schnupperzugang verfügen. So muss niemand die Katze im Sack kaufen. Heiko Häusler und David Seffer bieten zudem die Möglichkeit an, – gegen Aufpreis bzw. Einmalzahlung – sofort auf alle Kursinhalte zurückgreifen zu können. Auf diese Weise umgeht man den – meiner Meinung – größten Nachteil dieser Abos, dem vorgeschrieben Lerntempo. Jeder Mensch hat nun mal seine eigene Geschwindigkeit und es ist äußerst nervig auf die nächste Wochenlektion warten zu müssen, wenn man vor Tatendrang nur so sprüht.

Alle Anbieter bieten auch einen Zugang zu ihren internen Foren, wo man sich mit anderen Mitgliedern austauschen kann. Hier kann man durch die Mitteilungen anderer User die Bestätigung erhalten, dass das System funktioniert, zusätzliche Tipps erhalten oder Rückfragen stellen.

Fazit: Alle drei Abos sind sehr interessant und hilfreich um den eigenen Erfolg anzukurbeln. Die umfangreichen Anleitungen werden auf bequeme Art durch Videos serviert und größtenteils mit entsprechenden eBooks ergänzt. Die Rückmeldungen in den Foren bestätigen dass diese Modelle funktionieren und sorgen für zusätzliche Motivation durch Gruppendynamik. Die Schnupperzugänge bieten die Möglichkeit, das jeweilige Abo auf günstige Weise auf Herz und Nieren zu testen. Danach kann man entscheiden, ob die angebotene Leistung den eigenen Vorstellungen entspricht.

Wie immer gilt: Von nichts kommt nichts, nur vom Dabeisein oder dem Ansehen der Videos wird niemand erfolgreich werden. Wer aber bereit ist, das Lehrmaterial umzusetzen, wird auch zu Umsätzen kommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.